OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
HF1BKM > MEINUNG  15.04.06 19:41l 145 Lines 7613 Bytes #999 (999) @ DL
BID : FG4NB1BKM_03
Read: L66BPH HF1BKM HF3BKM DAF999 ESE1E DQA334 BL1AIB ES1FAI OW1BKM TW1KOL
Read: MZ1AIB RN1NMB HB1AIB RS2BKM HF1MBL HF2BKM RS1BKM JH1TYR KW1BKM BL1MBL
Read: IN1BKM
Subj: 3/3 Teil 2 HWH-Herdendrang?
Path: NB1BKM
Sent: 060415/1741z @:NB1BKM.#RO.OBB.BAY.DEU.BCMNET [JN57XV] OBCM1.05_bn3 LT:999
From: HF1BKM @ NB1BKM.#RO.OBB.BAY.DEU.BCMNET (Franz)
To:   MEINUNG @ DL
X-Info: Sent with login password

Teil 3/3

>Eigentlich habe ich eine (sachliche) Antwort vom Andreas erwartet.

Meinst Du, dass Andreas Dir exact dasselbe praezise bereits formulierte
Statement in aller Ausfuehrlichkeit sooft vorkaut, bis auch Du es akzeptierst?

Andreas Stempfhuber hat sich eindeutig und glasklar ausgedrueckt!

>Leider "polterst" du - sorry, wenn ich dir jetzt ebenso oeffentlich
>entgegentrete, wie du mir - hier herum

Ja logisch poltere ich da herum, wenn ich so einen Bloedsinn aus Deiner 
Tastatur lesen muss.

>Man koennte, wenn man dich nicht naeher kennen wuerde, durchaus der Meinung
>sein, du wolltest, aufgrund deiner "Titulierungen" welche du benutzt, in
>voller Absicht, gegenueber den agierenden Personen der DFA, beleidigend sein.

Ich habe noch nie zu den Personen gehoert, die die Dinge nicht beim Namen
nennen. Wenn sich durch meine Kritiken die Angesprochenen beleidigt fuehlen,
so ist das rechtlich gesehen noch lange keine Beleidigung. Denn beweisbare
Wahrheiten als Fakten benannt und mit knappen, allgemeinverstaendlichen
Kurzbezeichnungen versehen, erfuellen nicht den Tatbestand einer Beleidigung. 
Denn im Focus steht nicht die Herabwuerdigung der Person, sondern die
Sachwuerdigung der von dieser begangenen Dummheiten.

>Sachlich gesehen magst du ja, durchaus, Recht haben - dennoch rechtfertigt
>dieses alles nicht deine jetzige Kritik, wo du, je nach Sichtweise des
>Betrachters/ Lesers, beleidigende Titulierungen bzw. polemische - und eben
>keine sachlichen - Worte benutzt.

Die von Dir als "polemisch" klassifizierten Worte, in welchen Du eine
fehlende Sachlichkeit erkennen willst, erklaere ich Dir sehr gerne auch
in aller Ausfuehrlichkeit. Wenn dann die von mir Kritisierten noch deutlicher
als jetzt schon als fachliche bzw. formalrechtliche Nullen aufscheinen, 
wird mit ziemlicher Sicherheit (hoffentlich) auch Dir klar, dass meine auf 
den Punkt gebrachten Schlagworte ganz sicher nicht polemisch gemeint waren
und auch keinesfalls als Polemik bewertbar sind.

>Ein Gedankengang zum Abschluss:
>Henning Gajek wird immer wieder vorgeworfen, dass er aus dem "DAKfCBNF"
>gefluechtet sei, anstatt dort intern "aufzuraeumen".
>Weiter mag ich nicht denken...

Du hast aber doch bereits offensichtlich schon weiter gedacht. Ich bin nicht
aus der DFA gefluechtet, sondern habe die logische Konsequenz aus stetem
satzungswidrigem Verhalten der DFA-Fuehrungsmannschaft gezogen. Ich bin nicht
der Kindergartenaufseher, der eine Herde wildgewordener Halbstarker zu
beaufsichtigen und bei oeffentlichen Auftritten stets an der Hand zu fuehren
hat. Fuer mich war klar und zweifelsfrei erkennbar, dass die in der DFA-Satzung
festgeschriebene Interessensbuendelung dort von der derzeitigen Vorstandschaft
NICHT gelebt wird. Es passieren - deutlich fuer Jedermann erkennbar - seit
meinem Rueckzug von diesem Verband dort nur mehr nicht mehr tolerierbare
Kindereien.

Aber keine sachgerechte Verbandsarbeit mehr!

Diese fehlende sachgerechte Verbandsarbeit hatte ich auch schon Dieter Loechter
bei meinen internen Kritiken im Jahre 2004 vorgeworfen, weil Dieter Loechter,
welcher ueber einen laengeren Zeitraum die Amtsgeschaefte Harald Westermanns
haette vertreten sollen, diese eben durch Inaktivitaet nicht getan hat.

Meinst Du etwa, dass ich es lustig finde, koerperlich erwachsenen Menschen 
in der Vorstandschaft mehr als einmal ihre jeweils gravierenden Fehler und
Amtsmissbraeuche vorhalten zu sollen? Oder stets im persoenlichen Gespraech
auf konkrete Fragen oder Vorhalte einfach Themaablenkung erleben zu muessen?
Oder meine eigene, monatelange Vorbereitungsarbeit und oeffentliche
Diskussionsarbeit durch Profilneurotiker der DFA genauso wie beim DAKfCBNF,
wo ich dasselbe Verhalten stets scharf oeffentlich kritisiert habe und
weiterhin kritisieren werde, miterleben zu muessen?

Fasse mal zusammen, wer ueberhaupt die Erfolge der DFA im wesentlichen
erarbeitet hatte. Da wirst Du auf exact zwei Personen kommen, die Du
selber aktiv unterstuetzt hattest. Kaum sind diese zwei Personen
aus der DFA weg, schon aendert sich Deine oeffentlich kundgetane Meinung.

Ich musste erfahren, dass in der DFA die dringend noetige 
Interessensvertretung auf der Strecke geblieben ist. Es kann einfach nicht
angehen, dass man eigene Leute bei jedem oeffentlichen Auftritt wie kleine
Kinder begleiten muss, weil sie ansonsten sofort voll in die Sch.... treten
und sich dabei auch noch selber supertoll vorkommen.

Was meinst Du wohl, welcher Bloedsinn herausgekommen waere, wenn BPH und
HF am 10.11.05 nicht in Mainz bei der BNetzA persoenlich dabei gewesen
waeren? Hans-Werner, kein anderer als Du hat doch auf meinen telefonischen
Tip Dir gegenueber tatsaechlich dafuer gesorgt, dass Gespraeche zwischen
BNetzA und Interessensgruppen aus den Reihen der CB-Verbaende -und Funker
auf Einladung der BNetzA ueberhaupt zustandegekommen sind.

Brauchst Dir doch nur den Muell durchlesen, den Czaja letzens von sich gab.
Was macht denn der Mensch erst, wenn er hochfrequenztechnisch qualifizierten
Leuten gegenuebersteht, die seine Wissensdefizite sofort erkennen und ihn
mit entsprechender Argumentation mit zwei Saetzen foermlich an die Wand
stellen?

Die DFA braeuchte wirkliche Interessensvertreter und eben keine
Interessensverraeter in Form von Profilneurotikern!

Ich kann es mir zeitlich wie finanziell auf Dauer gar nicht leisten, 
ineffizient gegenueber Politik und Verwaltung zu arbeiten. Auch kann ich 
nicht jedesmal wochenlange Seminare ueber Grundsatzwissen halten, damit eine
dringend noetige und sinnvolle Vertretungsarbeit von der DFA geleistet 
wird. Die DFA hat sich zum Bremsklotz an meinem Bein entwickelt, welcher
mir zuletzt lediglich viel zusaetzliche Zeit und zusaetzliches Geld kostete.
Meine Zeit und mein Geld kostete.

Laien in technischer wie juristischer Hinsicht, die bei der Ausuebung ihres
Amtes so duemmliche Fehler wiederholt machen, wie das 2004/2005 in der DFA
geschah, haben mir gar keine andere Wahl gelassen, wenn ich nicht die
ganze, jahrelange Vorarbeit von BPH, mir und mit Deiner Unterstuetzung
umsonst gemacht haben soll, als schleunigst DIESE DFA zu verlassen.

Auch ist es mir viel zu dumm, im Forum des stv. Vorsitzenden der DFA
mitansehen zu muessen, welch Geistes Kind Leute der Vorstandschaft der DFA
sind. Wenn dort mehrfach hochnotpeinliche Auftritte des stv. Vorsitzenden
fuer das Wirken der DFA meine Augen erzuernen, so sehe ich mir sowas nicht
unbegrenzt lange mit an. Mein Verlangen nach Kindergarten wurde vor vielen
Jahren, als ich selbst noch Kind war, schon vollends befriedigt.

>Franz: Immer ruhig -- und bitte: Keine persoenlichen Angriffe, sondern reine
>sachliche Kritik.

Du wirst es von mir auch weiterhin erleben, dass ich all diejenigen Personen
beim Namen nenne und mit entsprechend volkstuemlichen Titulierungen versehe,
die fuer entsprechende Verarsche der Oeffentlichkeit oder fuer sinnfreie 
Knebelungsvorschriften im CB-Funk stehen. Wenn die Grundrechte von Buergern
durch die sich verselbstaendigte Fernmeldeverwaltung vergewaltigt werden, 
da soll ich ruhig bleiben? Was bist denn Du fuer ein Demokrat geworden?

Ich gehoere jedenfalls nicht zu den obrigkeitshoerigen Schleimern, die sich
von Rechtemissbrauchern vor ihren Karren spannen lassen.

Hans-Werner, wenn Du dafuer sorgst, dass die DFA wieder der die Interessen
aller CB-Funker wirklich vertretende Verband wird, erhaelt diese DFA auch
wieder uneingeschraenkt meine Unterstuetzung. 

Wenn aber - wie zuletzt stets - die DFA nur als CB-Funk-Beerdigungsinstitut
genauso wie der DAKfCBNF fungiert, wird sie von mir weiterhin scharfe
Kritik ernten.

Franz Hornauer

-HF-



Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 11.08.2020 05:31:14lZurueck Nach oben