OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
AS1GBF > LINUX    15.02.06 21:05l 23 Lines 815 Bytes #999 (0) @ DEU
BID : FG2AS1BOX_0U
Read: HF1BKM RN1NMB BL1AIB ES1MBL ES1FAI IN1BKM DAF999
Subj: Re:H:Partition ändern
Path: NB1BKM<AS1BOX
Sent: 060215/1853z @:AS1BOX.#NDB.BAY.DEU.BCMNET [LA JN68CQ] obcm1.05_bn4
From: AS1GBF @ AS1BOX.#NDB.BAY.DEU.BCMNET (Andreas)
To:   LINUX @ DEU
X-Info: Sent with login password

Hallo Jan,

>From: DNS205 @ DBX531.#MISA.O.DLNET.DEU.EU (Jan)
>To:   LINUX @ DEU
>X-Info: No login password

deine Fragen hat dir ja bereits Sascha DAD923 beantwortet.

Vielleicht noch einen Nachtrag zum Verständnis. Linux und zahlreiche andere
Betriebssysteme erkennt den Filesystem-Typ an dessen Superblock. Das Ablegen
filesystem- und adressierungsspezifischer sowie "hidden" Informationen in der
Partitionstabelle ist schlechter Microsoft-Stiel. Schlecht deshalb, weil die
Anzahl möglicher Partitionstypen limitiert ist und es bei gutem Design auch
unnötig ist, sie auf diese Weise zu verbraten.

Formatieren mit ext3 kannst du deine Partition /dev/hda1 übrigens mit

   mke2fs -j /dev/hda1

73 de Andreas 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 17.10.2019 07:13:12lZurueck Nach oben