OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
DNS205 > LINUX    19.02.06 20:49l 19 Lines 1012 Bytes #999 (0) @ DEU
BID : J2GDBX531008
Read: RN1NMB BL1AIB ES1MBL ES1FAI IN1BKM DAF999
Subj: Re^2:H:Partition ändern
Path: NB1BKM<AS1BOX<DBO274<BBS459<DBO396<BX0RBL<DBX531
Sent: 060219/1126z @:DBX531.#MISA.O.DLNET.DEU.EU [Riesa, JO61PH] obcm1.06b52
From: DNS205 @ DBX531.#MISA.O.DLNET.DEU.EU (Jan)
To:   LINUX @ DEU
X-Info: No login password

Hallo Sascha und Andreas,

Danke für eure Hinweise, ich habe mich rangesetzt und mit cfdisk sowie mke2fs 
das Problem gelöst.
Derzeit habe ich die Partition auf ein Unterverzeichnis von /home gemountet, 
um gewisse Arbeitsdaten auf unterschiedlichen Partitionen halten zu können. 
Bißchen umständlich fand ich es, den Besitz des Verzeichnisses (nach dem 
Mounten root) und des speziellen Unterverzeichnisses lost+found erst auf 
meinen Standardnutzer (KEIN root, hi) ändrn zu müssen. Ich habe derzeit die 
Befürchtung, lost+found funktioniere damit nicht mehr korrekt, wie kann man 
das nachprüfen? Oder muss lost+found auch auf dieser Partition root gehören?
Mich irritiert dabei, das es eigentlich nur ein lost+found im 
root-Verzeichnis gibt bzw. bisher gab, jetzt ist das lost+found in dem 
Verzeichnis dazu gekommen, auf das ich /dev/hda1 gemountet habe...

vy bst 55+73s de Jan DNS205/GR1AAB aus Heidenau JO60WX


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 14.10.2019 00:58:17lZurueck Nach oben