OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
AS1GBF > LINUX    07.03.06 02:16l 36 Lines 1380 Bytes #999 (0) @ DEU
BID : 6G3AS1BOX_15
Read: HF1BKM HF3BKM KW1BKM HW1BKM MZ1AIB RN1NMB BL1AIB ES1MBL ES1FAI IN1BKM
Read: DAF999
Subj: Re^2: Relay
Path: NB1BKM<AS1BOX
Sent: 060306/2303z @:AS1BOX.#NDB.BAY.DEU.BCMNET [LA JN68CQ] obcm1.05_bn4
From: AS1GBF @ AS1BOX.#NDB.BAY.DEU.BCMNET (Andreas)
To:   LINUX @ DEU
X-Info: Sent with login password

Hallo Mario,

>From: MW1RBL @ BX0RBL.#RBL.O.DLNET.DEU.EU (Mario)
>To:   LINUX @ DEU 
>
>Hallo Andreas,
>
>danke erstmal fuer die Hilfe, wunderte mich schon, warum ich so komische
>Eintraege bei daa396@web.de hatte :-)

:-)

>Hast du evtl. ne Seite parrat die erklaert wie man das ordentlich einstellt?

Es liegt schon wieder ein paar Jahre zurück, als ich mich das letzte Mal mit
Sendmail beschäftigt habe (und ich weine Sendmail keine Träne nach), weshalb
ich dir zu Sendmail selbst leider nicht konkret weiter helfen kann.

Üblicherweise werden MTAs aber nicht als offenes Mail-Relay ausgeliefert, d.h.
du musst bereits etwas konfiguriert haben, um diesen Zustand zu erreichen.
Diese Konfiguration solltest du wieder rückgängig machen, zumindest den Teil
das das Relaying von Mails betrifft.

Als nächstes sag dann mal deinem Mailclient, dass er sich zum Versenden von
Mails an deinem Mailserver authentifizieren soll und benutze dafür die
Username- und Passwort-Kombination eines angelegten Users auf deinem
Linuxsystem (aber nicht root!). Verwende als Authentifizierungstyp für den
Anfang nur LOGIN oder PLAIN, falls du das beim Mailclient überhaupt angeben
kannst. Andere Verfahren benötigen unter Umständen eine zusätzliche
Konfiguration am Mailserver.

73 de Andreas
 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 17.10.2019 07:14:38lZurueck Nach oben