OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
HF1BKM > MEINUNG  18.08.14 03:26l 99 Lines 4438 Bytes #999 (999) @ DL
BID : IO8NB1BKM_04
Read: HF1BKM IN1BKM
Subj: Lesefertigkeit DCT645
Path: NB1BKM
Sent: 140818/0126z @:NB1BKM.#BAY.DEU.BCMNET [OBB JN57XV] obcm1.07b6_bn2 LT:999
From: HF1BKM @ NB1BKM.#BAY.DEU.BCMNET (Franz)
To:   MEINUNG @ DL
X-Info: Sent with login password

Maik, DCT645 hat schon uns alle sehr beeindruckende Fähigkeiten: Er nötigt
andere, die ein Rufzeichen schon über 14 Jahre in ständiger Verwendung hatten,
dieses abzutreten, weil nach über 10jähriger Abwesenheit wohl jemand ein TNC
mit X1J4-Software erstanden hat, welches auf das Rufzeichen DNX233 getauft
worden ist.

Wie jeder der deutschen Sprache mächtige selbst nachlesen kann, hatte ich in
meiner Meinungsmail mit dem Titel Irreführer DCT645 folgenden Satz stehen:

¯ nachdem unser heller Stern unter den Sysop, DCT645, nach eigener und sehr
¯ langer Abwesenheit auf der QRG nun seit Anfang 2012 wieder das alte Hobby
¯ entdeckt hat und nun glaubt, die alten Schnapsdrosseln und Luegenbarone des

Nun Maik, wo erkennst Du in diesem Absatz eine Aussage meinerseits, Du wärst
erst seit 2012 auf der QRG?

¯ 
¯ DCT645 > HF1BKM   17.08.14 23:03l 10 Lines 298 Bytes #30 (90) @ NB1BKM.#BAY.DEU
¯ MID : H8ODBX20000K
¯ X-Flags: Type P Hold R Prop ! Rep ! Cont ! Erase !
¯ Subj: Re: Irrefuehrer DCT645
¯ R:140817/2103z @:DBO274.#NRW.DEU.EU $:H8ODBX20000K
¯ R:140817/2101z @:DBX200.#OHA.NDS.DEU.EU [Osterode Harz JO51CR] OBcm1.07b5 LT:090
¯ From: DCT645 @ DBX200.#OHA.NDS.DEU.EU (13CT2494)
¯ To:   HF1BKM @ NB1BKM.#BAY.DEU.BCMNET
¯ Reply-To: DCT645 @ BBS645.#HST.MVP.DEU.EU
¯ X-Info: No login password
¯ 
¯ haha dööödel ich bin schon länger als 2012 on air :)
¯ a f bbs645
¯ lutsch mal weiter dein eis 
¯ und nerv mich nicht mit deine unwissenheit 
¯ loool
¯ 
¯ (HF1BKM) HF1BKM de DBO274>
¯¯r -h 2
¯ 
¯ DCT645 > HF1BKM   17.08.14 23:31l 11 Lines 325 Bytes #30 (90) @ NB1BKM.#BAY.DEU
¯ MID : H8ODBX20000M
¯ X-Flags: Type P Hold R Prop ! Rep ! Cont ! Erase !
¯ Subj: Re: Irrefuehrer DCT645
¯ R:140817/2131z @:DBO274.#NRW.DEU.EU $:H8ODBX20000M
¯ R:140817/2104z @:DBX200.#OHA.NDS.DEU.EU [Osterode Harz JO51CR] OBcm1.07b5 LT:090
¯ From: DCT645 @ DBX200.#OHA.NDS.DEU.EU (13CT2494)
¯ To:   HF1BKM @ NB1BKM.#BAY.DEU.BCMNET
¯ Reply-To: DCT645 @ BBS645.#HST.MVP.DEU.EU
¯ X-Info: No login password
¯ 
¯ wem soll deine unwissenheit interessieren loool
¯ a f bbs645
¯ ich sags mal anders deine dummheit beweißt du 
¯ immer wieder :)
¯ na dann gut spiel weiter sonnenschein 
¯ kisssss
¯ 

Daß Du ganz offensichtlich nicht der Schnellste beim Begreifen von
Zusammenhängen bist, hast Du ja die letzten Tage ausführlich bewiesen, was die
vielen Meckermails der BCMNET-Mailboxen ja eindeutig aufzeigen.

Aber daß Du schon bei einfachen Sätzen weit überfordert bist, wie Du mit
Deinen hier zitierten Einspielungen offenlegst, sollte allen Deinen
Nachbarsysop zu denken geben, ob man mit solch einem Störenfried und
chronischen Besserwisser überhaupt Forward im Mailboxnetz weiter betreiben
soll.

Weil Du selbstverständlich weder die CB-BCMNET-Richtlinien, noch das
Userschutzkonzept gelesen und verstanden hast, obwohl Du selbst mal zum CB-
BCMNET wolltest - denn Du hast ja selber eine CB-BCMNET-Version in Betrieb
genommen gehabt - hast Du natürlich auch immer noch nicht kapiert, daß ein
Calmißbraucher wie Du - dessen Call dem Schutz des CB-BCMNETs unterliegt -
einem CB-BCMNET-User von außerhalb seines eigenen Netzes (denn jeder CB-BCMNET-
User schreibt üblicherweise seine Mails an andere aus einer Mailbox des CB-
BCMNETs, welche auch sicherstellt, daß ein anderer so wie Du jetzt, sein Call
nicht für dubiose Meinungsunterstellungen mißbrauchen kann.

Aus genau diesem Grund habe ich diese Mails an mich ja auch aus der DBO274
ausgelesen, weil die mich nie erreichen werden. Denn alle Einspielungen von
Callmißbrauchern, wie Du einer bist, werden von den Gatewaymailboxen
zurückgewiesen und der Callinhaber wird darüber informiert, daß hier mit hoher
Wahrscheinlichkeit Callmißbrauch begangen worden ist.

Für Dich leichter verständlich: Laß es einfach, mir Deinen Senf reindrücken zu
wollen und gewöhne Dir andere Umgangsformen an.

Merke Dir: Keiner ist unnütz - er kann immer noch als schlechtes Beispiel
dienen!

Du kannst uns gerne noch weitere Kostproben Deines Könnens und tatsächlichen
Wissens unterbreiten. Aber mit den bisherigen Darbietungen und
Nötigungsmethoden (gegenüber dem Alkan) kannst Du auch weiterhin nur
Minuspunkte sammeln. Dich muß man tatsächlich noch wie ein kleines, freches
Kind an der Hand führen und derzeit bettelst Du fast täglich nach einer
Pflichtwatschn.

Auf private Diskussionen mit Dir verzichte ich, weil ich bei Dir schlicht die
für eine sinnvolle Diskussion zwingend nötige Intelligenz vermisse.

73 vom Franz


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 14.10.2019 00:24:26lZurueck Nach oben