OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
CB04EF > MEINUNG  21.08.14 10:22l 134 Lines 4571 Bytes #999 (999) @ DL
BID : L8OB35THR00G
Read: HF1BKM IN1BKM
Subj: Re: Sysop-Call-Routing
Path: NB1BKM<AS1BOX<DBO274<KS1BBS<DBQ946<UM1BBS<DBX233<BX0RBL<B35THR
Sent: 140821/0448z @:B35THR.#THR.M.DLNET.DEU.EU [EF JO50MX] obcm1.06 LT:999
From: CB04EF @ B35THR.#THR.M.DLNET.DEU.EU (Michael)
To:   MEINUNG @ DL
X-Info: Sent with login password

guten morgen Franz,

ich lerne auch gerne dazu.
Ich bin bereit das anhand des I35THR mal durch zu gehen mit den "RO PA"

lese bitte die werte vom I35THR aus und schildere uns allen bitte was deiner
meinung nach an den von mir gesetzten werten "falsch" sein sollte und was die
falschen werte fuer auswirkungen auf das netz haben und welche werte du aendern
wuerdest und warum

ich werde uns allen hier dann einmal erlaeutern warum ich die werte so gesetzt
habe und was dies fuer das netz bedeutet



Viel Spass beim gemeinsamen Hobby

CB04EF, Michael aus Erfurt


>From: HF1BKM @ NB1BKM.#BAY.DEU.BCMNET (Franz)
>To:   MEINUNG @ DL
>X-Info: Sent with login password
>
>Hallo Sysopkollegen,
>
>offensichtlich hat sowohl Michael als auch Mario ein Verständnisproblem beim
>Routing. Michael kommentierte zuletzt:
>
>¯ CB04EF > INFO     19.08.14 19:12l 40 Lines 1185 Bytes #999 (0) @ DL
>¯ BID : J8OB35THR00F
>¯ X-Flags: Type B Hold ! Prop ! Rep ! Cont ! Erase !
>¯ Subj: Re: Ergaenzung zu ATD233
>¯ R:140819/1712z @:NB1BKM.#BAY.DEU.BCMNET $:J8OB35THR00F
>¯ R:140819/1712z @:AS1BOX.#BAY.DEU.BCMNET $:J8OB35THR00F
>¯ R:140819/1712z @:DBO274.#NRW.DEU.EU $:J8OB35THR00F
>¯ R:140819/1909z @:KS1BBS.#KS.NOE.AT.EU $:J8OB35THR00F
>¯ R:140819/1711z @:DBQ946.#VER.NDS.DEU.EU $:J8OB35THR00F
>¯ R:140819/0452z @:BX0RBL.#SAX.DEU.EU $:J8OB35THR00F
>¯ R:140819/0452z @:B35THR.#THR.M.DLNET.DEU.EU [EF JO50MX] obcm1.06
>¯ From: CB04EF @ B35THR.#THR.M.DLNET.DEU.EU (Michael)
>¯ To:   INFO @ DL
>¯ X-Info: Sent with login password
>¯ X-Info: Received from 87.151.87.141 by SMTP-gateway
>¯ 
>¯ das ist eine uebliche anwendung der lokalen eintraege von rufzeichen.
>¯ dies ist auch dafuer vor gesehen.
>¯ 
>¯ was hier seit tagen durch das mailboxnetz nach zu verfolgen ist, das
>¯ hier sich wieder zwei streithaehne gefunden haben.
>¯ 
>¯ tragt eure persoenlichen unstimmigkeiten am besten direkt miteinander
>¯ aus, am besten im realen leben, also so das ihr euch gegenseitig
>¯ gegebueber steht.
>¯ 
>¯ den anderen mit lesenden...
>¯ 
>¯ Viel Spass beim gemeinsamen Hobby
>¯ 
>¯ CB04EF, Michael aus Erfurt
>¯ 
>¯ 
>¯ 
>¯ Am 18.08.2014 um 15:38 schrieb mw1rbl@bx0rbl.#sax.deu.eu:
>¯ >> Beispiel: DCT645. Der wird im restlichen Netz immer noch als erreichbar
>¯ >> gemeldet, obwohl er seit Stunden offline ist.
>¯ > 
>¯ > Das hat aber nichts mit Routingproblemen oder Geisternodes zutun, sondern
lieg
>¯ t
>¯ > ganz schlicht und ergreifend daran, dass DCT645 im CT1NET als lokaler
Link
>¯ > eingetragen ist, der dann natuerlich auch permanent durchs Netz geroutet
wird.
>¯  
>¯ > 
>¯ > 73 MW1RBL/DG1FI - Mario Radebeul [JO61TD] 
>¯ > 
>¯ > ---
>¯ > 
>¯ > PR: MW1RBL@BX0RBL.#SAX.DEU.EU
>¯ > E-Mail: mario@wesolek.org 
>¯ > 
>¯ > 
>¯ > 
>
>Um zunächst mal eines klarzustellen: Der Maik, DCT645, hatte sein Sysopcall
im
>Routing selbst ja ordnungsgemäß abgemeldet und ich sprach von einer
Linkleiche,
> weil tatsächlich sein Call bei keinem der beteiligten Node, die dieses
längst
>abgemeldete Ziel im Routing noch zu kennen glaubten, überhaupt zu seinem
Node,
>der es ursprünglich ins Netz gemeldet hatte, zeigte.
>
>
>Wenn ich bei meinen Noden (TNN) ein lokales Ziel eintrage, dann wird es mit
>einer RTT von 4000 ms nur dann ins Netz gemeldet, wenn ich mit L+ eine
>Laufzeitmessung und damit das Vorhandensein des Zieles auch regelmäßig prüfe.
>Sobald das Ziel - etwa das Sysopterminal - nicht mehr erreichbar ist, wird es
>im Netz auch abgemeldet.
>
>Wenn ich ein Ziel mit einem Lokaleintrag ohne Laufzeitmessung eintrage, wird
>es überhaupt nicht ins Netz gemeldet.
>
>XNet ist ja auch in vielen Dingen fein parametrierbar.
>
>Michael, erkläre mir mal bitte, welchen SINN es haben soll, ein Ziel ins
>Routing zu melden, das NICHT erreichbar ist?
>
>Aber wie gesagt, von dem Fall, den ihr beide da meint, habe ICH nicht
>gesprochen.
>
>Und weil wir gerade dabei sind: Es wäre schön, wenn alle XNet-Nodebetreiber
>sich mal die Doku zu RO PA näher zu Gemüte fürhen würden und die
>Mindestqualität so einstellen könnten, daß bei der für das PR-Routing,
welches
>für eine so enge Vernetzung schlicht nicht vorgesehen ist, von XNet nicht
>jeder mögliche Irrweg im Routing bis zum bitteren Ende von Routinglinkleichen
>immer wieder neu zu seinen Linknachbarn weitergemeldet wird.
>
>
>Und noch was, Michael: Ich nehme auch von Dir gerne Ratschläge an, wenn sie
zu
>einer Verbesserung einer technischen Situation beitragen. Aber für Unsinn
>werde ich nie Verständnis aufbringen.
>
>73 vom Franz

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 14.10.2019 00:49:37lZurueck Nach oben