OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

NB1BKM

[Box OBB]

 Login: IN1BKM





  
DAE595 > REZEPTE  23.12.06 10:45l 46 Lines 1820 Bytes #999 (0) @ DEU
BID : NCGDBO59500O
Read: HF1BKM HF1MBL DQA334 DAF999 L66BPH HF3BKM TW1KOL JH1TYR ES1FAI ES1MBL
Read: KW1BKM OW1BKM IN1BKM
Subj: Christstollen
Path: NB1BKM<AS1BOX<SE1BOX<DBO841<DBO459<DBO595
Sent: 061223/0736z @:DBO595.#MFR.SO.DLNET.DEU.EU [LAU JN59RM] OBcm1.07b2
From: DAE595 @ DBO595.#MFR.SO.DLNET.DEU.EU (Dominik)
To:   REZEPTE @ DEU
X-Info: Sent with login password

Christstollen

Zutaten
50 g Zitronat
50 g Orangeat
100 g Rosinen
175 g gehackte Mandeln
6 El. Rum
500 g Mehl
3 Päckchen Trockenhefe
1/2 Tl. Kardamom
1/2 Tl. Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
100 g Zucker
1 Ei
100 g Butter oder Margarine
50 g Pflanzenfett oder Schweineschmalz
1/8 l Milch
Mehl zum Formen
100 g Butter zum Bestreichen
Puderzucker oder Zucker zum Bestreuen

Zubereitung
Orangeat, Zitronat, Rosinen und Mandeln mit Rum vermischen und über Nacht 
stehenlassen. Mehl mit Trockenhefe, Salz, Kardamom, Zimt, Nelkenpulver und 
Zucker in einer Schüssel mischen. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes 
zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt etwa eine Stunde an einem warmen 
Ort gehen lassen. Den Teig nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den 
Händen durchkneten, dabei die Fruchtmischung nach und nach unterkneten. Teig 
zu einem Rechteck (etwa 30 x 25 cm) ausrollen. Die eine Teigseite zu 
dreiviertel über die andere schlagen. Mit der Handkante so nachformen, daß 
die typische Stollenform entsteht. Stollen auf ein vorbereitetes Backblech 
legen. Nochmals etwa 45 Minuten gehen lassen. Blech in den Backofen schieben, 
auf 175 Grad schalten und etwa eine Stunde backen. Eventuell nach dreissig 
Minuten mit Pergament abdecken. Den noch heissen Stollen mit flüssiger Butter 
bestreichen. Stollen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. TIP: Eine 
dicke Zuckerschicht hält den Stollen lange frisch und macht ihn noch 
gehaltvoller. Dafür wird das Gebäck mehrmals hintereinander mit flüssiger 
Butter beträufelt und mit Puderzucker bestäubt. Die Kruste wird fester, wenn 
man für den ersten Schritt feinen Kristallzucker statt Puderzucker verwendet.

Bemerkung
Für etwa 40 Stücke


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 17.10.2019 08:38:53lZurueck Nach oben